Mein erstes TV-Interview

Das Telefon klingelt. Eine freundliche Dame fragt mich, ob ich Zeit hätte für ein Interview. Vier Tage später hatte ich Besuch in meinem Büro:

RON TV Sven Bartel mit ModeratorinRON TV, der regionale TV-Sender für den Raum Rheinpfalz, Odenwald und Neckar, wollte von mir wissen, welche Tipps Eltern berücksichtigen können, damit sie leichter Familie und Beruf vereinbaren können. Drei Tipps habe ich mitgegeben, doch es hätten noch mehr Platz gehabt, was ich gerne noch in diesem Blog-Beitrag ergänzen möchte:

Aus Sicht der Stressprävention erlebe ich es immer wieder, dass eine Lebensrolle andere Rollen „auffrisst“. Tatsächlich ist es egal, welche Rolle eine Übermacht erhält. Oft genug ist es der Job – und es kann auch die Rolle „Vater“ bzw. „Mutter“ sein.

Es ist vollkommen klar, dass gerade ein neugeborenes Kind sehr viel Aufmerksamkeit erhält. Gleichzeitig möchte ich mich dafür stark machen, dass Sie alles andere um Sie herum, das was Sie auch glücklich macht und Ihnen Kraft gibt, seinen Raum und seine Erlaubnis behält, auch wenn es nur kleinste Zeitfenster sind, die Ihnen dafür zur Verfügung stehen!

  • Lebensrolle „Freund/in“: Versuchen Sie, guten Kontakt zu halten. Mindestens per Telefon, besser aber auch echte Treffen. Einfach einladen. Fragen Sie ruhig, ob Ihr Bekannter einen Salat mitbringen kann. Die meisten Menschen helfen gerne.
    Vereinbaren Sie mit Ihrem Partner auch, dass jeder auch mal einen freien Abend hat, um seine Freunde auch außerhalb der Wohnung treffen kann.
  • Lebensrolle „Partnerschaft“: Finden Sie immer wieder auch bewusste Zeit für sich und Ihre/n Partner/in. Manchmal sind es nur 15 oder 30 Minuten, in denen Sie sich als Paar (und nicht nur als Eltern) in den Mittelpunkt rücken.
  • Lebensrolle „Ich-Zeit“: Daran wird gerne als erstes gespart: Womit können Sie sich ganz alleine für sich etwas Gutes tun? Gibt es kleine Auszeiten? Können Sie Ihren Sport ausüben? Wahrscheinlich wird auch das weniger, doch Sie dürfen auch etwas für sich tun.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber! Was ist Ihnen wichtig? Was Ihrem Partner? Wie können Sie sich gegenseitig unterstützen?

Im Bericht gibt es dann noch mehr zu sehen, RON TV hat das ganze Thema sehr schön aufbereitet. Schauen Sie also rein, es ist gleich der erste Beitrag:

RON TV - Sendung vom 08.08.2017

 

 

Leave a Comment